Überspringen zu Hauptinhalt

Congratulations to our first Cambridgees

Eine Premiere an der Kreuzschule – Der Beginn einer hoffentlich langen Tradition

Lernen, Prüfungen, Abschlüsse – Dies war im laufenden Schuljahr an der Tagesordnung für unsere Zehntklässler*Innen. Am Ende stand die zentrale Abschlussprüfung. Alles altbekannt. Neu war dieses Jahr die Möglichkeit für begabte und motivierte Schüler*Innen zusätzlich zu ihrem Abschluss ein Zertifikat im Fach Englisch zu erwerben.

Ein halbes Jahr lang haben sich zwei Schüler und vier Schülerinnen des zehnten Jahrganges mit Frau Sicking und Frau Engbers auf das Cambridge Certificate im Level B1 und B2 vorbereitet. Dieses Zertifikat ist ein international anerkannter Nachweis von Englischkenntnissen und wird beim Studium oder Arbeitsantritt im Ausland teilweise vorausgesetzt. Die Schüler*Innen arbeiteten wöchentlich an ihrem Hör- und Leseverständnis, sowie an ihrem sprachlichen und schriftlichen Ausdruck.

Im März bewiesen sie ihre Kenntnisse in einer mündlichen Prüfung, die von Muttersprachler*Innen abgenommen wurde. Anschließend erfolgte eine mehrstündige schriftliche Prüfung, die zur Korrektur und Bewertung nach England eingeschickt wurde.
Lisa-Marie Antrobus, Maurice Garbe, Emily Grimm, Jannik Große Vestert, Lea Simon und Ceren-Filiz Yavuz haben allesamt ihre Prüfungen bestanden und durften am Tag der Zeugnisübergabe endlich ihr englisches Originalzertifikat entgegen nehmen.

Dieser Probelauf der Zertifikatserwerbung wurde mit Hilfe des Schulträgers und des Fördervereins ermöglicht. Aufgrund des durchweg positiven Feedbacks von Lehrpersonal und Schülerschaft soll in den kommenden Jahren ebenfalls in jeder zehnten Klasse die Möglichkeit angeboten werden, das Cambridge Certificate zu erwerben.