skip to Main Content

Das Fach Wirtschaftslehre ist neben den Fächern Hauswirtschaft und Technik dem Bereich Arbeitslehre zugeordnet und ist ab der Klasse 7 ein eigenständiges Fach. In den Jahrgängen 7 und 8 wird dies einstündig, ab der Klasse 9 zweistündig im Klassenverband unterrichtet.

Die für das Fach Arbeitslehre – Wirtschaft angestrebte wirtschaftliche und berufliche Grundbildung wird durch die Vermittlung grundlegender Kompetenzen, die den Kompetenzbereichen Sach-, Methoden-, Urteils- und Handlungskompetenz zugeordnet werden, ermöglicht. Da Kompetenzen immer an fachliche Inhalte gebunden sind, soll die wirtschaftliche Bildung mit Blick auf die nachfolgenden Inhaltsfelder erworben werden:

Inhaltsfeld 1: Wirtschaft in privaten Haushalten

Inhaltsfeld 2: Wirtschaft in Unternehmen

Inhaltsfeld 3: Zukunft von Arbeit und Beruf

Der Schülerband „Starke Seiten – Wirtschaft“ vom Klett-Verlag wird hierfür als Lehrwerk eingesetzt.

Das Fach Wirtschaftslehre hat sich zum Ziel gesetzt, den Schülerinnen und Schüler wirtschaftliche Zusammenhänge zu erläutern und näher zu bringen, denn Wirtschaft fängt nicht erst mit dem Eintritt in die Berufstätigkeit an. Die Schülerinnen und Schüler lernen daher in der Klasse 7 unter anderem wie aus einem Wunsch ein Kauf wird. Dazu gehören die Begriffe Bedürfnis, Bedarf und Konsum ebenso wie die drei Stufen der Geschäftsfähigkeit und Verkaufsstrategien, die in Form einer Erkundung in einem Supermarkt ermittelt werden können.

In der Jahrgangsstufe 8 steht nicht nur die Wirtschaft in privaten Haushalten auf dem Lehrplan, sondern auch die erste Auseinandersetzung mit der beruflichen Zukunft. Dazu gehört u. a. die eigenen Kompetenzen ermitteln und erste Kontakte mit Betrieben aufzunehmen im Rahmen unseres Berufswahlprogramms an der Kreuzschule Heek. Hierzu gehören die Potenzialanalyse, die Berufsfelderprobung und die Einführung des Portfolio-Instrumentes „Berufswahlpass“. Mit dem Letzteren wird im Unterricht gearbeitet. Weiterhin kommen dann Themen aus dem Bereich „Wirtschaft in Unternehmen“ hinzu. Hierbei werden u. a. die Strukturen in einem Unternehmen besprochen, aber auch die Formen der Arbeit, wie z. B. Teilzeit, Vollzeit, Schichtarbeit.

Ab der Klasse 9 stehen weiterhin die Inhaltsfelder „Zukunft von Arbeit und Beruf“ und „Wirtschaft in Unternehmen“ im Fokus. In der Klasse 9 findet u.a. die Vor- und Nachbereitung des Praktikums statt,  zu dem auch die Anfertigung einer Praktikumsmappe gehört. Es werden weiterhin nationale und internationale wirtschaftliche Zusammenhänge näher erläutert, z. B. Zahlmöglichkeiten per IBAN ins europäische Ausland als auch die Auseinandersetzung mit dem Bereich der Globalisierung.