skip to Main Content

Bereits im Jahrgang 5 lernen die Schülerinnen und Schüler der Sekundarschule das Fach Technik kennen. Erste Erfahrungen mit dem Werkstoff Holz und den entsprechenden Handwerkzeugen stehen hier im Vordergrund. In den höheren Jahrgängen lernen die Schülerinnen und Schüler auch das Arbeiten mit unterschiedlichen Werkstoffen und Maschinen. Ab dem Jahrgang 6 können die Schülerinnen und Schüler das Wahlpflichtfach Arbeitslehre wählen, dass sich aus den Fächern Hauswirtschaft und Technik zusammensetzt. Das Wahlpflichtfach gilt dann als Hauptfach das mit wöchentlich 3 Unterrichtsstunden unterrichtet wird und in dem dann auch Klassenarbeiten geschrieben werden.

Das Fach Technik bildet die Basis für eine technische Grundbildung mit den Sachverhalten aus den Bereichen Stoff, Energie und Information und zielt auf die Vermittlung technischer Verfahren und Systeme, mit denen Schülerinnen und Schüler ihre Umwelt im privaten, beruflichen und öffentlichen Leben zielorientiert verändern und gestalten können.

In diesem Zusammenhang besitzen Methoden zum Aufbau technischer Sachkenntnis, das Analysieren technischer Systeme sowie die Bewältigung realer technischer und informations-technologischer Aufgaben unter Anwendung theoretischer und praktischer Verfahren eine besondere Bedeutung.

Der Technikraum wurde im Herbst des Jahres 2017 grundlegend renoviert, indem er durch einen neuen Boden sowie eine Schallschutzdecke schallisoliert wurde. Zudem wurde er mit neuem Mobiliar, Schränke und neuen Werkzeugen ausgestattet. Durch diese Überarbeitung der Räumlichkeit ist nun die Möglichkeit einer gleichzeitigen theoretischen und praktischen Arbeit gegeben, was für die Umsetzung moderner Sozialformen maßgeblich ist.