skip to Main Content

Naturwissenschaft und Technik prägen unsere Gesellschaft in wesentlichen Aspekten und bestimmen damit auch Teile unserer kulturellen Identität. Naturwissenschaftliche Erkenntnisse dienen als Basis für ein zeitgemäßes und aufgeklärtes Weltbild und liefern Grundlagen für bedeutende technische und gesellschaftliche Fortschritte. Beispiele dafür finden sich in der Entwicklung von neuen Materialien und Produktionsverfahren, vor allem in der Chemie, der Medizin, der Bio- und Gentechnologie, den Umweltwissenschaften und der Informationstechnologie. Technischer Fortschritt beinhaltet jedoch auch Risiken, die erkannt, bewertet und beherrscht werden müssen und damit auch politische Entscheidungen beeinflussen. Für eine gesellschaftliche Teilhabe ist daher eine naturwissenschaftliche Grundbildung unverzichtbar.[1]

In den Jahrgangsstufen 5 und 6 findet der Unterricht im Fach Naturwissenschaften dreistündig im Klassenverband statt. Der Unterricht orientiert sich an den Vorgaben der Kernlehrpläne und behandelt fachintegriert Themen aus der Biologie, Physik und Chemie.

In der Jahrgangsstufe 5 werden im Unterricht

das Inhaltsfeld 1: Lebensräume und Lebensbedingungen und

das Inhaltsfeld 2: Sonne-Wetter-Jahreszeiten behandelt.

Im Rahmen des 1. Inhaltsfeldes befassen sich die Schülerinnen und Schüler unter anderem mit der artgerechten Haltung von Haustieren, einzelnen Nutztieren wie Schwein, Rind und Pferd und dem Nutzen von Tieren und Pflanzen für den Menschen. Im 2. Inhaltsfeld beschäftigen sich die Schülerinnen und Schüler mit der Entstehung von meteorologischen Erscheinungen wie Wolken, Regen und Hagel, erfassen diese in einem Langzeitprotokoll und können deren Einfluss auf Pflanzen, Tiere und Menschen benennen.

Mikroskopieren im Bioraum

In der Jahrgangsstufe 6 werden im Unterricht

das Inhaltsfeld 3: Sinne und Wahrnehmung,

das Inhaltsfeld 4: Körper und Leistungsfähigkeit und

das Inhaltsfeld 5: Stoffe und Geräte des Alltags behandelt.

Im 3. Inhaltsfeld gehen die Schülerinnen und Schülern ihren Sinnen auf die Spur und lernen ihre Sinne in einem spannenden Stationenlernen noch genauer kennen. Im Unterricht wird dann exemplarisch auf den Sehsinn und Hörsinn näher eingegangen. Im 4. Inhaltsfeld steht der menschliche Körper im Mittelpunkt. Die Schülerinnen und Schüler befassen sich eingehend mit ihren Gelenken, Muskeln, inneren Organen und gesunder Ernährung. Auch wird im Rahmen des Unterrichts auf die Sexualerziehung eingegangen. Im 5. Inhaltsfeld steht u.a. der technische Fortschritt im Fokus. Die Schülerinnen und Schüler erkennen, dass elektrische Geräte unseren Alltag erleichtern und stellen einfache elektrische Schaltungen (Wechselschaltung, Reihenschaltung, Sicherheitsschaltung) her.

[1]  https://www.schulentwicklung.nrw.de/lehrplaene/upload/klp_SI/GE/NW/KLP_GE_NW.pdf Hier S. 10

Chemischer Versuch im Chemieraum