skip to Main Content

Das Fach Chemie wird als eigenständiges Fach ab der Jahrgangsstufe 7 unterrichtet und erweitert die bereits im Fach Naturwissenschaften erworbenen Kenntnisse. Chemie-Unterricht bedeutet vor allem Lernen in Kontexten, die unseren Alltag bestimmen. Die Schülerinnen und Schüler werden schrittweise an die spezifischen Denk- und Arbeitsweisen des Faches herangeführt. Dabei werden die Vorstellungen und Interessen der Schülerinnen und Schüler in einem problem- und handlungsorientierten Unterricht aufgegriffen.

Unser Schulbuch ist Blick Punkt Chemie Differenzierende Ausgabe von Schroedel.

In der 7. Jahrgangsstufe

wird eine wichtige Grundlage für den Chemieunterricht gelegt: die Fähigkeit sicher zu experimentieren. Stoffeigenschaften – Geruch, Aussehen, Löslichkeit, Siedetemperatur, Magnetismus, Dichte, Härte… – bieten eine Vielzahl von Experimenten, um Materialien, die den Schüler/innen im Alltag begegnen, zu untersuchen. Um Stoffe, die gemischt sind, wieder zu trennen, gibt es Trennverfahren, die ausprobiert werden können: Eindampfen, Destillieren, Sieben, Filtrieren.
Feuer und Flamme führen in die chemische Reaktion ein, ob Kerze oder Brandbekämpfung. Beim Thema Metalle wird das Thema vertieft und durch die Einführung des Dalton-Atommodells theoretisch untermauert.

In der 8. Jahrgangsstufe

wird die Luft, ein lebenswichtiger Stoff, näher untersucht. Themen sind Bestandteile und Belastung der Luft bis hin zum Treibhauseffekt. Es folgt die Bedeutung des Wassers. Wasser ist nicht gleich Wasser. Eigenschaften, Qualität und Säuberung von Wasser werden untersucht. Wasser wird als Oxid betrachtet.

In der 9. und 10. Jahrgangsstufe

dringen die Schüler/innen mit der Erweiterung des Atommodells und dem Kennenlernen des Periodensystems tiefer in die theoretischen Grundlagen der Chemie ein. Sie lernen dabei Salze und Mineralien kennen, erfahren, wie Batterien und Akkus funktionieren und beschäftigen sich mit Stoffen, die als Energieträger dienen. Dies ist gleichzeitig die Einführung in die organische Chemie. Immer spielen Anwendungen chemischer Stoffe – etwa in der Medizin oder Technik – sowie Umweltbezüge (z. B. der Treibhauseffekt oder eine zukunftssichere Energieversorgung) eine wichtige Rolle. Das Thema „Säuren und Laugen in Alltag und Beruf“ zeigt viele Anwendungen im Alltag auf und wie wir mit Säuren und Laugen sicher umgehen können.