Überspringen zu Hauptinhalt
Workshop Der AG “Grenzüberschreitend Forschen” Bei Tobit
Workshop der AG Grenzüberschreitend Forschen bei Tobit Software in Ahaus

Workshop der AG “Grenzüberschreitend Forschen” bei Tobit

Am Donnerstag, den 31.01.2018 setzten sich die Schülerinnen und Schüler der Partnerschule aus den Niederlanden und aus Deutschland wieder einmal über Grenzen hinweg.

Grenzenlos forschen“, so heißt der gemeinsame Arbeitstitel, unter dem sich 20 SchülerInnen der Kreuzschule aus Heek und der Prinseschool aus Enschede seit diesem Schuljahr regelmäßig treffen und an gemeinsamen Projekten in den Fachbereichen Technik (Robotik), Informatik, Naturwissenschaften und Kunst (Täuschen und Tarnen – Überlebenskünstler der Natur) arbeiten. Ermöglicht wird das Projekt „Lernen ohne Grenzen“ durch die finanzielle Unterstützung der taalunie.

Die Kreuzschüler aus Heek und die Schüler der Prinsenschool aus Enschede trafen sich gestern bei der Firma Tobit.Software und tüftelten mit der Lernsoftware Tynker, die den Schülern von Tobit zur Verfügung gestellt wurde. Kiara Brune und Jan Lütkehermölle (Tobit.software) halfen den 10- bis 12-jährigen SchülerInnen bei ihren Programmiereinheiten. Es war beeindruckend zu beobachten wie alle Schüler wie selbstverständlich zwischen den Sprachen Niederländisch, Deutsch und Englisch hin und her wechselten und sich gegenseitig bei der Entwicklung eigener Programme unterstützten. Am Ende des Treffens stellten sie die Ergebnisse in ihrer Landessprache im Auditorium der Junior-Academy von Tobit vor. Die SchülerInnen dürfen zurecht Stolz auf ihre entwickelten Spiele sein.