Überspringen zu Hauptinhalt
Korrektur Zum Elternbrief Vom 17.4.2020
(c) Pixabay

Korrektur zum Elternbrief vom 17.4.2020

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

wir erhielten am Samstag neue Informationen aus dem Schulministerium. Demnach ist  der Unterricht für den Jahrgang 10 ab Donnerstag, den 23.04.2020 nun doch verpflichtend (Es besteht also Schulpflicht!).

Aus Krankheitsgründen oder bei Vorerkrankungen können die Erziehungsberechtigten die Kinder vom Unterricht abmelden. Die aktuellen Vorgaben des Schulministeriums regeln dies wie folgt (alle im Folgenden aufgeführten Zitate stammen aus der Schulmail vom 18.04.2020):

„II. Unterrichtsteilnahme von Schülerinnen und Schülern

Sofern Schülerinnen und Schüler in Bezug auf das Corona-Virus (COVID-19) relevante Vorerkrankungen (…) haben, entscheiden die Eltern – gegebenenfalls nach Rücksprache mit einer Ärztin oder einem Arzt, ob für ihr Kind eine gesundheitliche Gefährdung durch den Schulbesuch entstehen könnte. In diesem Fall benachrichtigen die Eltern unverzüglich die Schule und teilen schriftlich mit, dass aufgrund einer Vorerkrankung eine gesundheitliche Gefährdung durch den Schulbesuch bei ihrem Kind grundsätzlich möglich ist. Die Art der Vorerkrankung braucht aus Gründen des Datenschutzes nicht angegeben zu werden. Bei volljährigen Schülerinnen und Schülern gelten die vorstehenden Ausführungen entsprechend.

In der Folge entfällt die Pflicht zur Teilnahme am Präsenzunterricht. Diesen Schülerinnen und Schülern sollen Lernangebote für zu Hause gemacht werden (Lernen auf Distanz).

Zu den genannten Vorerkrankungen zählen:

„Insbesondere bei nachfolgenden Vorerkrankungen besteht – unabhängig vom Lebensalter – grundsätzlich ein erhöhtes Risiko für einen schwereren Krankheitsverlauf bei einer Infektion mit dem Corona-Virus (COVID-19):

  • Therapiebedürftige Herz-Kreislauf-Erkrankungen (z.B. coronare Herzerkrankung, Bluthochdruck)
  • Erkrankungen der Lunge (z.B. COPD, Asthma bronchiale)
  • Chronische Lebererkrankungen
  • Nierenerkrankungen
  • Onkologische Erkrankungen
  • Diabetis mellitus
  • Geschwächtes Immunsystem (z.B. auf Grund einer Erkrankung, die mit einer Immunschwäche einhergeht oder durch regelmäßige Einnahme von Medikamenten, die die Immunabwehr beeinflussen und herabsetzen können, wie z.B. Cortison)“

Durchführung des Präsenzunterrichts an der Kreuzschule

Noch einmal möchten wir Sie an dieser Stelle an die Ausführungen der letzten Mail erinnern.

In Absprache mit dem Krisenteam der Schule haben wir zur Sicherheit aller folgende Maßnahmen zur Durchführung des  Präsenzunterrichts beschlossen:

Jede der 4 Abschlussklassen ist in 2 Lerngruppen aufgeteilt worden. In jeder Lerngruppe befinden sich maximal 15 SuS.

Der Unterricht zur Prüfungsvorbereitung in den Hauptfächern ( De,Ma,Eng) beginnt an den Unterrichtstagen um 8.15 Uhr und endet nach der 6. Stunde um 13.30 Uhr. An den Unterrichtstagen fährt lediglich der Schulbus nach Metelen. Alle anderen Schülerinnen und Schüler bitten wir aus Infektionsschutzgründen mit dem Fahrrad zur Schule zu kommen.

Für die Lerngruppen werden 4 Unterrichtsräume so vorbereitet, dass der Sicherheitsabstand eingehalten werden kann.

Die Fachlehrer werden Anwesenheitslisten führen.

Es gibt einen vorbestimmten Sitzplan, der unbedingt einzuhalten ist.

Das Betreten anderer Räume ist nicht gestattet.

Jeder, der in die Schule kommt, hält sich an das Abstandsgebot von mindestens 1.5 m.

Jeder, der in die Schule kommt, hält sich an die Hygienevorschriften und benutzt den für die Gruppe vorgesehenen Eingang.

Schülerinnen und Schüler, die sich nicht an diese Hygienevorschriften halten, werden nach § 54 (4) SchulG NRW unmittelbar vom Schulbesuch ausgeschlossen und nach Hause geschickt.

 

Der Schulträger stellt für jeden Schüler, jede Schülerin eine wiederverwendbare Schutzmaske zur Verfügung.

 

Lerngruppe A

     
Klasse 10a Gruppe 10a1 Raum 24 Haupteingang
  Gruppe 10a2 Raum 29 Seiteneingang R 29
Klasse 10c Gruppe 10c1 Raum 114 Eingang a.d.Mensa
  Gruppe 10c2 Raum 101 Eingang/Haumeisterraum

Unterricht:

Donnerstag:      23.4.2020

Dienstag:            28.4.2020

Donnerstag:      30.4.2020

  

Lerngruppe B

     
Klasse 10d Gruppe 10d1 Raum 24 Haupteingang
  Gruppe 10d2 Raum 29 Seiteneingang R 29
Klasse 10b Gruppe 10b1 Raum 114 Eingang a.d.Mensa
  Gruppe 10b2 Raum 101 Eingang/Haumeisterraum

Unterricht:

Freitag:               24.4.2020

Montag:              27.4.2020

Mittwoch:          29.4.2020

 

Die ZP 10 wird in diesem Schuljahr dezentralisiert, d.h. auf eine Arbeit mit landeseinheitlichen Aufgaben wird verzichtet. An deren Stelle tritt eine durch Lehrkräfte der Schule zu erstellende Prüfungsarbeit. Diese orientiert sich an den Vorgaben für die ZP 10, nimmt aber den tatsächlich erteilten Unterricht stärker in den Blick.

Die Abschlussprüfungen finden an folgenden Terminen statt:

Fach Termin
Deutsch 12.5.2020
Englisch 14.5.2020
Mathematik 19.5.2020

Die organisatorischen Angelegenheiten hierzu werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Wir alle wünschen uns einen reibungslosen Ablauf und eine gute Prüfungsvorbereitung für Ihre Kinder in diesen unruhigen Zeiten!

Mit freundlichen Grüßen

Martina John
Sekundarschuldirektorin