Überspringen zu Hauptinhalt

Kreuzschule continues MINT – Rezertifizierung der Kreuzschule als MINT-freundliche Schule

107 Schulen aus Nordrhein-Westfalen wurden in der letzten Woche im Rahmen einer Onlineveranstaltung von der Ministerin für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen, Yvonne Gebauer und von unserem Vorsitzenden Thomas Sattelberger als „MINT-freundliche Schule“ ausgezeichnet. Davon erhielten 22 Schulen das erste Mal die Auszeichnung und weitere 85 Schulen wurden nach dreijähriger erfolgreicher MINT-Profilbildung erneut mit dem Signet „MINT-freundliche Schule“ geehrt.

„Als Schul- und Bildungsministerin freue ich mich über jede Schule, die durch besondere pädagogische und inhaltliche Schwerpunkte ihr Profil schärft. In einer sich immer weiter digitalisierenden Welt machen die ‚Digitalen Schulen‘ ihren Schülerinnen und Schülern ein attraktives Angebot. Gleiches gilt für die ‚MINT-freundlichen Schulen‘, die unsere Kinder und Jugendlichen auf vielfältige Art und Weise für Forschung und Innovation begeistern. Die ausgezeichneten Schulen sind Beispiele dafür, wie wir durch beste Bildung Zukunft schaffen“, so die Ministerin für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen, Yvonne Gebauer.

Nachdem die Kreuzschule Heek 2018 erstmalig zur MINT-freundlichen Schule zertifiziert wurde, folgte am 08.09.2021 die erneute Ehrung der Kreuzschule für ihre herausragende Arbeit in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik mit dem deutschlandweiten bedeutenden Siegel „MINT-freundliche Schule“. Hierzu musste eine Jury, die unter der Schirmherrschaft der Kultusministerkonferenz (KMK) steht, überzeugt werden, was aufgrund des umfangreichen Angebots der Kreuzschule für Schülerinnen und Schüler wie z.B. Roboter-AG, Grenzüberschreitend Forschen trotz der Corona-Pandemie möglich war.

Um das Signet „MINT-freundliche Schule“ tragen zu können, muss man mindestens 10 von 14 Kriterien im MINT-Bereich erfüllen.

„MINT-freundlichen Schulen“ wie auch den „Digitalen Schulen“, die wir heute auszeichnen, sind hervorragende Konzepte gelebte Realität – nach jahrelanger Arbeit in der Schulgemeinschaft mit Eltern, Lehrkräften, Schülerschaft sowie Partnern der Schule. Diese Leistung erkennen wir heute an und ich rufe ihnen allen zu: Herzlichen Glückwunsch, ihr könnt stolz auf euch sein!”, so der Vorsitzende der Nationalen Initiative „MINT Zukunft schaffen!“, Thomas Sattelberger.

Die Kreuzschule freut sich sehr über die Auszeichnung für drei weitere Jahre und besonders auf die weitere Vertiefung im MINT-Bereich. Ziel ist es, Schülerinnen und Schüler für MINT zu begeistern, motivieren und ihre Leistung und Interesse auszuzeichnen.

Um das Profil MINT ständig zu erweitern, sind bereits neue Projekte in Planung. Der 3D-Druck hat längst Einzug in viele Lebensbereiche gehalten. Hierbei werden Fähigkeiten aus den Bereichen Technisches Zeichen, mathematisches Verständnis, Informatik und mechanische Verfahren benötigt. Als Ergänzungsstunde bietet die Kreuzschule 3D-Druck an, wo die wesentlichen Grundlagen erlernt werden, um eigene Ideen zu entwickeln und auszudrucken.

Die gesamte Pressemitteilung zur Veranstaltung vom Mittwoch, den 08.09.2021 und einen persönlichen Gruß der Schul-und Bildungsministerin des Landes NRW Yvonne Gebauer können Sie unter folgendem Link lesen:

https://mintzukunftschaffen.de/2021/09/08/auszeichnung-mint-freundliche-schulen-und-digitale-schulen-in-nordrhein-westfalen-2021/

Folgende Schulen wurden zertifiziert: